Sudoku

Bist du auf der Suche nach einem tollen Zeitvertreib und möchtest auch, dass dein Kopf dabei gefordert wird?

Spiele Sudoku. Dieses Spiel ist interessant und wird dir helfen, deine Gedanken zu sammeln. Natürlich gibt es bei diesem Spiel regeln. Es gibt aber mittlerweile unterschiedliche Arten, wie man Sudoku spielen kann. Die Arten reichen bei diesem Spiel von Zahlen, bis hin zu Buchstaben oder Zeichen. Jede Art hat für sich etwas Interessantes auf Lager und du musst immer wieder versuchen, dabei auch viel zu lernen.

Sudoku der Aufbau

Das Spiel sieht folgendermaßen aus. Du kannst es online oder offline spielen. Meist wird es in Tageszeitungen oder in Magazinen angeboten. Es gibt im Normalfall neun Felder. Diese müssen mit den Zahlen 1-9 ausgefüllt werden. Dabei müssen alle Zahlen nur einmal genutzt werden. Man muss aufpassen, dass man in dem Feld keine doppelte Zahl einsetzt. Auch in den einzelnen Reihen dürfen die Zahlen nur einmal vorkommen.

Sudoku ist nicht gewöhnungsbedürftig. Es ist ein Spiel, dass dir viel bringen kann, wenn du dich damit befasst. Die einzelnen Felder auszufüllen, wird die größte Herausforderung darstellen. Sudoku ist für alle Altersklassen gedacht. Man kann damit sein Gehirn trainieren und wird dabei zwar nicht viel lernen, aber man kann dann taktisch alles etwas verbessern. Das Spiel kommt aus den USA und dort wird es nicht einfach nur gespielt, sondern zelebriert.

Sudoku wird dich nicht enttäuschen und stellt sich vor ungeahnte Fähigkeiten. Es gibt mittlerweile sehr viele Varianten und einige davon wollen wir auch genauer anschauen, damit du ein Bild davon bekommst, welche Möglichkeiten bei diesem Spiel überhaupt für dich bestehen. Die Moderne Sudoku Form wurde übrigens von einem Mann namens Howard Garns erfunden. Es gab das Spiel erstmals unter dem Namen Number Place im Jahr 1979. Zunächst kannte man das Spiel allerdings erst in Japan. Erst viel Später kam es nach Deutschland.

Auf der ganzen Welt wird heute dieses Spiel gespielt. Man ist sehr interessiert, woher es überhaupt kommt und wir können dazu sagen, dass es schon recht früh oder zeitig Vorläufer des Spieles gab. Es ist so, dass man früher bei dem Spiel nicht mit den genannten Blöcken gespielt hat. Es ging vielmehr darum, mit den Zahlen eine Linie zu bilden und diese sollte auch noch Sinn ergeben. Bei diesem Spiel geht es eindeutig um Logik und wie man sein Gehirn trainieren kann.

Sudoku kannte man zunächst aus den Zeitungen in den USA. Dort wurde das Spiel auch publik und für das Publikum eröffnet. Man konnte dann während des Morgens in aller Ruhe sein Rätsel lösen, während man genüsslich seinen Kaffee trank.

Seit 2005 kennt und liebt man dieses Spiel auch in Deutschland. Es wird regelmäßig gespielt und viele Spieler kaufen sich immer wieder komplette Heftchen mit vielen Sudokus in verschiedenen Varianten darin. Es ist so, dass das Prinzip dieses Rätsels nicht dem Urheberrecht unterliegt und so darf es sich jeder so gestalten, wie er möchte.

Zahlreiche Apps sind ebenfalls verfügbar, die erlauben, das Spiel zu frönen. Man kann es auch auf dem Smartphone, Tablet oder PC spielen. Heute ist das Spiel so weit verbreitet, dass es kaum noch ein Land auf der Welt gibt, in dem das Spiel nicht gezockt wird. Es ist also ein Spiel, dass nicht nur viele Altersklassen beschäftigt, sondern auch Menschen auf der ganzen Welt anlockt. Diese Menschen bekommen gar nicht genug von dem Spiel und möchten es immer wieder zocken. Sie warten schon darauf, dass es ein neues Rätsel gibt.

Zu den Varianten

Es gibt sehr viele Versionen von Sudoku un einige möchten wir hier auch näher benennen. Wir werden sie kurz beschreiben, damit du weißt, was du für dich nutzen kannst und abwägen kannst, ob du überhaupt Lust darauf hast, das Spiel näher kennen zu lernen.

Killer Sudoku

Beim Killer Sudoku gibt es insgesamt 81 Felder. Diese wurden in kleine Bereiche gruppiert. Die Bereiche sind mit einer kleinen Zahl versehen und dadurch wird dir bewusst, wie die Summe aller Zahlen in dem Bereich ist. Bei dieser Variante trainierst du nicht nur dein Denkvermögen und du kannst dabei auch das Kopfrechnen für dich entdecken.

X-Sudoku

Diese Variante wird auch Diagonal oder Magisches Sudoku genannt. Dabei handelt es sich um eine Variante, bei der jede Zahl nur einmal vorkommen darf. Das bedeutet, dass du sie nur einmal einsetzen kannst. Wenn du etwas falsch gemacht hast, dann kann es sein, dass du das ganze Rätsel nicht mehr lösen kannst. Du musst also aufmerksam bleiben und es richtig spielen. Wichtig ist, dass diese Variante die beliebteste ist und auch in den meisten Zeitschriften abgedruckt wird. Sie wird weltweit am häufigsten gespielt.

Hyper Variante

Diese Version wird auch Fenstersudoku genannt. Auch hier musst du darauf achten, dass es zwar zusätzliche Einheiten geben kann, aber du darfst dennoch jede Zahl nur einmal einsetzen. Es gibt zusätzlich vier Blöcke. Diese haben einen bestimmten Abstand zueinander. Sie liegen über dem Rand des normalen Spiels. Bei dieser Version werden die Lösungsansätze geändert.

Fudschijama

Dieses Spiel lässt sich beliebig oft erweitern und man kann verschiedene Unterversionen spielen. So kann es sein, dass man 6×6 Felder vorfindet, wenn man diese Version spielt. Die Version wird übrigens auch Mini-Sudoku genannt.

Multi-Variante

Hierbei handelt es sich um eine Form, in der mehrere Rätsel miteinander verbunden werden. Dabei werden die Teilbereiche überlappt und man muss dennoch darauf achten, die Zahlen nicht zu oft einzusetzen. Wichtig ist hierbei, dass man die einzelnen nicht lösen kann, ohne das große Ganze zu berücksichtigen. Dabei braucht es oftmals sehr viel Geduld und man muss genau wissen, was man tut.

Samurai Version

Dieses Sudoku gibt es seit 2006. Es sind insgesamt fünf normale Spiele aneinander eingefügt, die sich teilweise überlappen. Zudem findet sich die X-Form, die das Spiel etwas knifflig erscheinen lässt. Das Spiel ist gut, wenn man sich einmal richtig herausfordern möchte. Denn dabei sind auch Geschick und Strategie wichtig.

Nonomino

Bei diesem handelt es sich um eine Variante des Spiels, die in Amerika sehr beliebt ist. Sie wird auch in der Zeitung Sunday Telegraph regelmäßig abgedruckt und dort ist sie sehr bekannt. Das Spiel sieht vor, dass es unregelmäßige Formen gibt, die den maximalen Einsatz des Spielers herausfordern.

Roxdoku

Ebenfalls interessant ist diese Version. Denn diese ist dreidimensional und sieht in der Grundform so aus, wie ein normales Feld. Es ist aber so, dass man hierbei nicht nur mit Zahlen arbeitet, sondern auch Buchstaben einsetzen muss. Das ist besonders knifflig, wenn man die Buchstaben doppelt vergibt oder nicht richtig aufpasst. Es ist also erheblich, dass man den Kopf bei dieser Variante anstrengt.

Weitere Varianten sind Even Odd und Vergleichssudoku. Alle haben ihre Anforderungen an dich und dir steht es frei, alle zu erkunden und zu probieren. Denn wenn du dich einmal richtig herausfordern willst, dann wird dieses Spiel dich fordern.

Das Spiel ist hervorragend, wenn man eine Wartezeit beim Arzt hinnehmen muss. Es ist so, dass Sudoku fast überall und jederzeit gespielt werden kann. Die einzelnen Varianten kann man in Apps finden, so kann man auch wenn man unterwegs ist ein bisschen Spielen. Wer morgens einen langen Weg zur Arbeit hat, kann sich ein solches Rätsel vornehmen oder wenn man häufig mit dem Bus oder der Bahn unterwegs ist, dann wird sich das Herunterladen der Version lohnen.

Je nachdem welche Version von Sudoku man sich herunterlädt, gibt es andere Herausforderungen. Fakt ist, dass dieses Spiel einem dabei hilft verschiedene Gehirnpartien zu trainieren und man hat wirklich eine schwere Aufgabe vor sich, wenn man dieses Rätsel löst. Es sollte daher immer genau aufgepasst werden. Wird auch nur eine Zahl oder ein Buchstabe falsch eingesetzt, muss man das Spiel von vorn beginnen. Das funktioniert aber nicht, wenn man eine Zeitung mit einem Kugelschreiber ausgefüllt hat. Daher sollte man im Zweifelsfall für das Ausfüllen von einem Sudoku einen Bleistift nehmen. Diesen kann man in solch einem Fall einfach wieder wegradieren.

Das Spiel ist spannend und kann bereits dann gespielt werden, wenn man noch recht jung ist. Es ist wichtig Gehirntraining zu absolvieren, um sich selbst geistig fit zu halten. Dennoch kann es auch zu einer Sudoku Sucht führen. In diesem Fall sollte man versuchen, eine Weile auf das Spiel zu verzichten. Denn wenn man sich selbst etwas Gutes tun will, kann man auf jeden Fall das Spiel für sich entdecken. Es ist natürlich spannend und aufregend zu gleich. Es lässt sich auch sehr einfach spielen, denn man hat eigentlich nur die Zahlen korrekt einzusetzen. Wer sich der Herausforderung stellen will, kann es sofort spielen.

Voraussetzungen für Sudoku

Es gibt für das Spielen von Sudoku keine speziellen Voraussetzungen. Du musst dich eigentlich nur noch entscheiden, wie genau du das Spiel spielen willst. Möchtest du das Spiel auf deinem Smartphone spielen, dann such es dir einfach im Appstore oder im Playstore. Du wirst sehen, dass es dort viele Versionen gibt. Aber du kannst auf jeden Fall erst einmal einfach anfangen. Innerhalb der einzelnen Versionen gibt es auch verschiedene Muster, die du entdecken kannst. Du darfst also einfach loslegen und zocken, wenn es dir Spaß macht. Es ist auf jeden Fall ein guter Zeitvertreib, wenn man mal wieder im Bus sitzt oder auf die Bahn warten muss.

Copyright © 2019 DarkGames.net